GV 2020: Küsi-Merch & Star-Wars-Choreo

Mit dem Satz „Stille erklingt“ startete der Präsident der Schülerorganisation (SO) die diesjährige GV in der Heslihalle, welche nicht mal zur Hälfte gefüllt war. „Vielen Dank, dass ihr alle so zahlreich erschienen seid“, bemerkte er darauf ironisch. Falls auch du die diesjährige Generalversammlung am Montag 27.1.20 verpasst hast, findest du bei uns die wichtigsten Informationen zusammengefasst. Samira (6d)


Das Wichtigste in Kürze


- Das Thema für den nächsten Semiball soll „The Roaring Twenties“ sein. Die SO verspricht tiefere Eintrittspreise und einen Anlass inspiriert vom bekannten Spielfilm „The Great Gatsby“. Stattfinden wird der diesjährige Schulball voraussichtlich am 08.05.2020.


- Neu wird der Semiball mit geschätzten 4'500 Franken von der SO mitfinanziert. Der vorgestellte Finanzplan wurde ohne laute Gegenstimmen von der grossen Mehrheit angenommen.


- Am Lehrerkonvent seien über das Einführen von Jokertagen und die Gründung einer Nachhaltigkeitskommission im nächsten Schuljahr diskutiert worden.


- In der Fragerunde zeigte sich die Schülerorganisation gegenüber einem Skitag und einer schuleigenen Kompost- & Glasentsorgung eher weniger optimistisch, genauere Informationen sollen jedoch noch folgen. Auch an einer Abänderung des Semiballthemas zu „Star Wars“ zweifelte der SO. Im Bezug auf die Herstellung von Küsnachter Merchandise fürchtet die SO eine Überproduktion, zeigt sich der Idee gegenüber aber offen und schlägt sogar einen Design-Wettbewerb unter der Schülerschaft vor.


Semiball 2020: The Roaring 20ies

Der diesjährige Semiball finde passend zum Jahrzehntwechsel zum Thema „The Roaring Twenties“ statt. Das herausgegebene Datum ist der 08.05.2020. Weitere Informationen würden in den nächsten Monaten folgen. Dieses Jahr werde die SO den Semiball teilweise finanzieren, der andere Teil werde wie immer von der Fachschaft Sport übernommen werden. Somit reduziere sich der Eintritt für die Einzelperson auf einen kleinen symbolischen Beitrag, teilte die SO mit. Die genauen Eintrittskosten wurden jedoch noch nicht bekannt gegeben.

Einspruch erhoben bezüglich der Themenwahl wurde von einzelnen Stimmen aus dem Publikum. Das Motto „Star Wars“ schien auch dieses Jahr wieder ein gewünschter Vorschlag zu sein. Der SO-Präsident erklärte jedoch, dass ein passender Tanzstil zu dem Thema schwer zu finden sei und wies die Schüler an, selbständig zu versuchen mit der Fachschaft Sport eine geeignete Choreografie auszuarbeiten.


Finanzplan: Ein weiteres Jahr bleibt der Schülerschaft der Beitrag erspart

Wie letztes Jahr werden die SchülerInnen auch dieses Jahr keinen Beitrag zahlen müssen, denn die vorherigen Einnahmen werden den Kontostand auf 13'761.47 Franken (Stand: 22.01.20) belassen. Die Ausgaben im letzten Jahr beinhalteten Gymi- und Maturbrötchen, neue Wasserkocher, den Semichlaus, eine Teilfinanzierung der letzten Maturfeier sowie eine relativ kostspielige Jam Night. Sie betrugen insgesamt 1'996.55 Franken. Für das Jahr 2020 wurden erneut Ausgaben für die Gymi- und Maturabrötchen sowie den Semiball prognostiziert, insgesamt geschätzte 5'050 Fr. Die diesjährige Generalversammlung nahm den Finanzplan mit wenigen Gegenstimmen und Enthaltungen an.


Lehrerkonvent: Jokertage & eine neue Nachhaltigkeitskommission

Der Lehrerkonvent sei damit beschäftigt, ein Jokertagsystem, welches ab nächstem Sommer in Kraft treten sollte, einzufädeln. Geplant sei, dass jedem Schüler 2 Jokertage zur Verfügung gestellt werden sollten, welche 2 Wochen im Voraus angekündigt werden müssten. Ausgenommen seien Sperrtage wie in Projektwochen oder zu Nachexzeiten. Genauere Informationen gäbe es jedoch noch nicht.

Ebenfalls sei am Lehrerkonvent die Gründung einer schuleigenen Nachhaltigkeitskommission besprochen worden, welche sich klimatechnisch mit der Nachhaltigkeit von der Kanti beschäftigen sollte. Diese sollte sich sowohl aus Vertretern der Schüler- wie auch der Lehrerschaft zusammensetzen.


Fragerunde: Skitag, Küsi-Merch und Star Wars als Semiballthema

Zu Fragen nach einem Skitag äusserte sich die SO eher kritisch. Weder Schulleitung noch Kantonsleitung würden sich einem vollständig freien Tag zugeneigt zeigen. Die SO verspricht jedoch, erneut den ausdrücklichen Wunsch der Schülerschaft zu äussern, nachdem darauf hingewiesen wurde, dass andere Schulen die Erlaubnis ebenfalls erhalten hätten. Auch bei einer Einführung von Kompost- und Glasentsorgung an der Schule sei die SO machtlos, da dies ebenfalls der Regelung des Kantons unterstellt sei. Im Faktencheck mit KKNews sagte die SO nach der GV jedoch aus, dass sie in den betroffenen Punkten Skitag und Abfalltrennung an der Kanti fehlinformiert gewesen seien. Der Präsident entschuldigte sich für den Irrtum und kündigte baldige Informationen bezüglich den beiden Themen durch eine Mail an die Schülerschaft an.

Weitere Reklamationen zu den ungünstigen Öffnungszeiten des Sekretariats tauchten auf, bei welchen die SO auf Veränderung aber auch nur hoffen könne. „Wir haben letztes Jahr schon eine Aktion diesbezüglich gestartet, diese wurde aber eingefroren“, erklärte der SO-Präsident und beteuerte, einen erneuten Anlauf zu starten.

Die Idee von Küsi-Merch, also „Fan-Artikel“ bedruckt mit dem Logo der Kantonsschule Küsnacht, soll im nächsten Semester in Angriff genommen werden. Die Idee wäre, dass ein Wettbewerb für das Design der Produkte unter der Schülerschaft stattfinden soll und der beste Vorschlag schlussendlich gedruckt werden würde. Die SO fürchtet sich jedoch vor einer Überproduktion.



122 Ansichten

KKNews

Schülerzeitung der Kantonsschule Küsnacht