Rezepte um Essensreste einfach zuverwerten

Hier findest du einfache Rezeptideen, um Übergebliebenes oder altes Essen zu einer leckeren Mahlzeit zu verarbeiten. Maya (4a)


Fotzelschnitte – perfekt, um altes Brot wieder geniessbar zu machen


Das braucht's für 500g Brot (ca. 12 Scheiben):

4 Eier

3 dl Milch

2 TL Vanillezucker

1 Prise Salz

Butter zum Anbraten

100g Zucker

2 TL Zimt


So geht’s:

Die Brotscheiben in die Mischung aus Eiern, Milch, Vanillezucker und Salz tunken. Butter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Die Brotscheiben anbraten, und anschliessend in Zucker und Zimt wälzen. Warm geniessen.

Gefüllte Peperoni – einmal auf etwas andere Art (Für die Verwertung von Reis)


Das braucht's für vier Peperoni:

4 Peperoni

ca. 500g Reis (vorgekocht)

1 Bund Petersilie oder Kräuter nach Wahl

Salz, Pfeffer und Paprikagewürz

2 EL Olivenöl

3 dl Bouillon


So geht’s:

Reis, Peterli, und Öl mischen und würzen. Von den Peperoni einen Deckel abschneiden und sie in eine ofenfeste Form stellen. Die Reismasse in die Peperoni füllen, heisse Bouillon darüber giessen und die Deckelchen aufsetzen. In der Mitte des auf 200g vorgeheizten Ofens für 45 Minuten backen.


Kartoffeltorte – aus salzig wird süss


Das braucht's für eine Torte:

180g Zucker

4 Eigelbe

abgeriebene Schale einer Zitrone

4 EL Kirsch

4 Eiweisse

1 Prise Salz

2 EL Zucker

200g Gschwellti vom Vortag

150g gemahlene Haselnüsse

50g Wallnüsse, gehackt


So geht’s:

Zutaten bis und mit dem Kirsch in eine Schüssel geben und gut vermischen. Die Eiweisse, das Salz und zwei Esslöffel Zucker zusammen steif schlagen. Die Kartoffeln schälen und durchs Passe-Vite lassen oder mit einer Gabel zerstampfen. Die Wallnüsse und Haselnüsse mischen und alle Zutaten zusammenfügen. In eine eingefettete und bemehlte Form füllen und bei 180 Grad für 50 Minuten in der unteren


Hälfte des vorgeheizten Ofens backen.



51 Ansichten

KKNews

Schülerzeitung der Kantonsschule Küsnacht